top of page


Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Allgemeines

1.1. Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden "AGB") gelten für die Buchung und Teilnahme an den Events und Retreats im Themenbereich Spiritualität, Meditation, Achtsamkeit und Wellness, die über die Plattform der retreats for change GbR, Dachauer Str. 103, 80335 München (im Folgenden “retreats for change”) vermittelt werden. Gegenstand ist die Nutzung der Plattform, insbesondere für die Buchung der angebotenen Events und Retreats durch den Klienten (im Folgenden „Klienten“).

1.2. In diesen AGB haben die folgenden Begriffe die ihnen nachstehend zugewiesene Bedeutung:

 

a)         Der Ausdruck "Klient" bezieht sich auf Personen, insbesondere Verbraucher, die die Webseite von retreats for change (www.retreatsforchange.com) besuchen und über diese Events und Reisen buchen.

 

b)         Die Begriffe "Online-Plattform", "Plattform" und "Webseite" beschreiben die internetbasierte Softwarelösung, die von retreats for change bereitgestellt wird.

 

c)         Der Begriff "Community-Partner" beschreibt natürliche oder juristische Personen, die mit retreats for change einen Vertrag abgeschlossen haben, um die Online-Plattform als Anbieter von Events und/oder Retreats im Bereich Spiritualität, Wellness, Meditation, Mindset und Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen ("Partnervertrag").

 

1.3. Über die Webseite können angebotene Events und Retreats im unter 1.1. genannten Themenbereich durch Klienten gesucht, gebucht und unmittelbar online bezahlt werden. Die Durchführung des Angebots erfolgt in eigener Verantwortung, in eigenem Namen und auf Rechnung des jeweiligen Partnerunternehmens (“Community-Partner”). Retreats for change stellt dem Community-Partner hauptsächlich Unterstützung bei der klaren Präsentation seines Angebots sowie bei der Abwicklung von Buchungen zur Verfügung. Retreats for change bietet selbst keine eigenen Dienstleistungen an und erbringt keine entsprechenden Leistungen. Zudem unterstützt retreats for change den Community-Partner nicht bei der Erfüllung des Nutzungs- oder Dienstleistungsvertrags zwischen dem Community-Partner und den Klienten.

 

1.4. Neben den zuvor genannten Aktivitäten bietet retreats for change zusätzlich die Dienstleistung an, in eigenem Namen versicherte Retreats ("Reisen") gemeinsam mit dem Community-Partner zu koordinieren. Nur in diesem speziellen Geschäftsfeld fungiert retreats for change als alleiniger Reiseveranstalter und kennzeichnet dies auch explizit gegenüber den Klienten auf der Online-Plattform.

 

1.5. Mit der Buchung eines Events erklärt der Klient seine Zustimmung zu den AGB des Community Partners als Anbieter des jeweiligen Events.

 

2.  Geltungsbereich

 

2.1. Diese AGB regeln sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen retreats for change und dem Klienten. Die AGB sind auf der Startseite der retreats for change Website einsehbar, können heruntergeladen und gespeichert werden. Sie gelten unabhängig davon, ob der Klient Verbraucher im Sinne des § 13 BGB oder Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäfte zwischen retreats for change und dem Klienten, selbst wenn in Einzelfällen nicht ausdrücklich darauf verwiesen wurde. Für jede Transaktion oder Folgegeschäft gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB.

 

3.  Laufzeit, Kündigung

Der Nutzungsvertrag läuft unbefristet und kann von Klienten gleich aus welchem Grund jederzeit gekündigt werden.

4.  Verfügbarkeit

Eine bestimmte Verfügbarkeit der Plattform wird nicht geschuldet. Retreats for change steht es frei, das Angebot einzuschränken, zu ändern oder ganz zu beenden.

5. Buchung und Zahlungsmodalitäten

5.1. Preise des Community-Partners: Die auf der Plattform von retreats for change angegebenen Preise für Events und Retreats sind Endpreise und enthalten insbesondere die gesetzliche Umsatzsteuer. Diese Preise stammen ausschließlich vom Community-Partner. Retreats for change übernimmt für diese Angaben keine Haftung.

 

5.2. Die Buchung der Events erfolgt über die Webseite von retreats for change. Der Klient kann eine Buchungsanfrage übermitteln. Die Buchung wird erst nach vollständiger Zahlung des Ticketpreises und Zusendung der Buchungsbestätigung verbindlich. Retreats for change tritt dabei ausschließlich als Vertreter des Community-Partners auf, indem es dem Klienten eine Buchung im Auftrag und im Namen des Community-Partners entweder direkt über die retreats for change-Plattform oder per E-Mail bestätigt. Für den Zugang einer E-Mail beim Nutzer übernimmt retreats for change jedoch keine Haftung.

 

5.3. Die Zahlung des auf der Plattform angezeigten Preises für das gebuchte Angebot erfolgt sofort bei der Buchung des Events und kann über folgende Zahlungsmethoden erfolgen: Kreditkarte, Apple Pay, Google Pay, PayPal, Banküberweisung. Wird der Community-Partner insolvent, bevor der Klient das bei retreats for change bereits bezahlte Event-Angebot in Anspruch genommen hat, so erhält der Klient das Entgelt von retreats for change nur dann zurückerstattet, wenn retreats for change die Zahlung noch nicht an den Community-Partner weitergeleitet hat. Das Bonitätsrisiko des Community-Partners trägt daher der Klient.

 

6. Rückgaberecht und Stornierung

 

6.1 Der Widerruf und die Stornierung für gebuchte Events richtet sich nach der Vereinbarung mit dem Vertragspartner des Klienten, dem jeweiligen Community-Partner.

 

6.2. Grundsätzlich hat der Klient davon auszugehen, dass eine Buchung nicht storniert werden kann. Dennoch gewähren einige Community-Partner dem Klienten unter bestimmten Umständen das Recht auf Stornierung. Die Stornierungsbedingungen für die gebuchten Events variieren je Community-Partner. Sie sind jedoch vor jeder Buchung ersichtlich. Eine Stornierung nach Ablauf der Stornierungsfrist ist nur mit Zustimmung des jeweiligen Community-Partners möglich.

 

7. Haftung und Haftungsausschluss

 

7.1. Die Teilnahme an den Events erfolgt auf eigenes Risiko des Teilnehmers. Retreats for change übernimmt keine Haftung für psychische oder körperliche Schäden, die den Klienten während oder im Zusammenhang mit dem Event oder Retreat entstehen.

 

7.2. Der Vertrag über die Teilnahme an den Events und Retreats kommt ausschließlich zwischen dem buchenden Klienten und dem anbietenden Community-Partner zustande. Sämtliche Ansprüche und Verpflichtungen aus diesem Vertrag bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Klienten und dem Community-Partner. Retreats for change übernimmt insofern auch keine Haftung für den Fall, dass der Community-Partner Buchungen nicht übernommen bzw. in sein Buchungssystem eingetragen hat. Retreats for change haftet nicht für die Qualität oder Durchführung der Events. Verantwortung für die Ausgestaltung sowie der Webseiteinhalte zu den jeweiligen Events und Retreats ist der entsprechende Community-Partner, der das Event über die Plattform anbietet.

 

7.3. Retreats for change haftet nicht für über die Plattform angebotenen Reisen von Community-Partnern.

 

7.4. Retreats for change haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für die vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit unbeschränkt.

Für fahrlässig verursachte Schäden haftet retreats for change im Übrigen nur bei Verletzung einer Pflicht, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages wesentlich ist und auf deren Erfüllung Nutzer regelmäßig vertrauen dürfen. In diesem Fall ist die Haftung der Höhe nach auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(4) Die Haftung nach den Regelungen des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleibt unberührt. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Organe, Mitarbeitenden und Erfüllungsgehilfen von retreats for change.

 

8. Widerrufsrecht für Verbraucher

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, retreats for change GbR, Dachauer Str. 103, 80335 München, Tel.: + 49 (0) 178 629 4419, E-Mail: hello@retreatsforchange.com,  mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Muster-Widerrufsformular
 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

retreats for change GbR, Dachauer Str. 103, 80335 München, Tel.: + 49 (0) 178 629 4419, E-Mail: hello@retreatsforchange.com

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

8.2. Handelt es sich bei dem Klienten um ein Unternehmen, ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen.

 

9. Datenschutz

 

9.1. Der Klient stimmt der elektronischen Datenverarbeitung seiner personenbezogenen Daten im Rahmen der nachfolgenden Regelungen, ausdrücklich zu. Kundendaten werden absolut vertraulich behandelt. Die mitgeteilten Daten des Kunden werden ausschließlich für die bedarfsgerechte Erstellung persönlicher Angebote und Beratungen sowie zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Vertragserfüllung genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

9.2. Es gelten die gesonderten Datenschutzbestimmungen auf unserer Homepage unter folgendem Link: Datenschutzerklärung

 

10. Europäische Streitbeilegung

 

10.1. Wir weisen auf die Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO hin: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Hier kann man in die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus Online-Verträgen eintreten.

 

10.2. Wir sind zu einer Teilnahme an einem Verfahren zur Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht bereit oder verpflichtet.

 

11. Urheberrecht und Nutzung

 

Sämtliche Urheberrechte an den Inhalten der Events und Retreats liegen beim jeweiligen Community-Partner. Die Klienten verpflichten sich, sämtliche urheberrechtlichen Bestimmungen und Nutzungseinschränkungen der Events und Retreats zu respektieren.

 

12. Änderung der Nutzungsbedingungen

 

12.1. Retreats for change behält sich das Recht vor, jederzeit die Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen zu ändern und die Nutzung des Marktplatzes neuen oder weiteren Vertragsbedingungen zu unterwerfen.

 

12.2. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist von sechs Wochen vor Inkrafttreten per E-Mail zugesandt.

 

12.3. Sie werden wirksam, wenn der Nutzer den Änderungen nicht vor dem jeweiligen Zeitpunkt des Inkrafttretens ausdrücklich widerspricht. Im Rahmen der Zusendung der geänderten Bedingungen, wird retreats for change den Nutzer gesondert auf die Möglichkeit des Widerspruches und die Folgen des Untätigbleibens hinweisen. Für den Fall, dass der Nutzer den Änderungen entgegentritt, ist retreats for change berechtigt, die Nutzungsmöglichkeit zu beenden bzw. zu kündigen.

 

13. Schlussbestimmungen

 

13.1. Erklärungen gelten als zugegangen, wenn sie an die zuletzt bekannte Adresse oder E-Mail-Adresse gesendet wurden.

 

13.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Regelungen des Internationalen Privatrechts sowie unter Ausschluss des Kaufrechts der Vereinten Nationen. Sind Sie eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen hierdurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird.

 

13.3 Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von retreats for change.

 

13.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder Lücken enthalten, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrags. Anstelle der unwirksamen, undurchführbaren oder fehlenden Bestimmungen gilt eine solche wirksame und durchführbare Bestimmung als zwischen den Vertragsparteien vereinbart, wie sie die Vertragsparteien unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Zwecks dieses Vertrags vereinbart hätten, wenn ihnen bei Vertragsschluss die Unwirksamkeit, Undurchführbarkeit oder das Fehlen der betreffenden Bestimmung bewusst gewesen wäre. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, eine solche Bestimmung in der vorgesehenen Form zu bestätigen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie über den folgenden Link downloaden, auf Ihrem Gerät speichern und bei Bedarf ausdrucken: Allgemeine Geschäftsbedingungen

bottom of page